Kein Facebook mehr – No more Facebook

Die dauernden Datenskandale bei Facebook haben mich dazu bewogen, mich von diesem Netzwerk zurückzuziehen. Meinen Account habe ich nun gelöscht.

Einerseits ist das sehr schade, denn ich habe dort sehr viele neue Menschen kennen gelernt (leider zumeist nur virtuell). Unter ihnen sind sehr viele hervorragende FotografenInnen. Der Austausch mit ihnen war der eigentliche Grund, dass ich mich damals dazu entschlossen hatte, bei Facebook anzumelden.

Andererseits bin ich es leid, Multimilliardären wie Herrn Zuckerberg bei ihren illegalen Geschäften mit den Daten ihrer Kunden dabei zu unterstützen, weitere Millionen zu scheffeln indem sie die Privatsphäre der Nutzer mit Füßen treten und deren private Daten anderen Firmen verkaufen oder zugänglich machen.

Glücklicherweise gibt es inzwischen sehr interessante Alternativen wie z.B. Diaspora, Mastodon oder das vielversprechende Kickstarter-Projekt Openbook.

Vielleicht treffen wir uns auf einer dieser Plattformen ja wieder. Schön wäre es allemal.

The constant data scandals on Facebook have led me to withdraw from this network. I have now deleted my account.

On the one hand this is very unfortunate, because I met a lot of new people there (unfortunately mostly only virtually). Among them are many excellent photographers. The exchange with them was the real reason why I decided to register on Facebook.

On the other hand, I’m tired of supporting multi-billionaires like Mr. Zuckerberg in their illegal business with the data of their customers to rake in millions more by trampling on the privacy of the users and selling or making their private data available to other companies.

Fortunately, there are now very interesting alternatives such as Diaspora, Mastodon or the promising Kickstarter project Openbook.

Maybe we’ll meet again on one of these platforms. It would always be nice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.